08.01.2021

Aktuelle Lage am Kaiserberg

Update vom 08.01.2021        


Sehr geehrte Angehörige und Betreuer/innen,

wir möchten Sie gerne über den aktuellen Stand in der Seniorenresidenz am Kaiserberg informieren:

Insgesamt wurden 107 Bewohner vom Gesundheitsamt am 12.12.2020 mit einem PCR-Test positiv getestet.  Bewohner die negativ getestet wurden, sind am 22.12.2020 nochmals vom Gesundheitsamt mit einem PCR-Test nachgetestet worden, dabei waren 15 Personen positiv.

Mittlerweile ist der Großteil unserer Bewohnerinnen und Bewohner wieder wohl auf und aus der Quarantäne entlassen. Das bedeutet, sie dürfen ihre Räumlichkeiten verlassen und sich im Haus frei bewegen. Alle Bewohner sind von uns mit FFP2 Masken ausgestattet und setzen diese beim Verlassen ihrer Räumlichkeiten auch auf. Diese Lockerung stellt eine große Erleichterung für die Bewohner dar.  

Leider haben wir noch ein paar wenige Bewohner/innen im Haus, die positiv sind und somit weiter in Quarantäne verbleiben müssen.

Es gibt weiterhin keine Gruppenangebote von unserer Sozialen Betreuung und auch der Speisesaal ist noch geschlossen, das heißt, die Mahlzeiten werden auf den Bewohnerzimmern eingenommen. Die Soziale Betreuung kümmert sich aber liebevoll in Einzelbetreuung um unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Entweder sie machen kleine Besorgungen oder aber stehen für einen kleinen Plausch zur Verfügung, unterstützen beim Telefonieren mit Angehörigen oder bieten Videotelefonie mit den Tablets an.

Es gilt immer noch ein Besuchsverbot! Ausnahmegenehmigungen können nur aus zwingend ethisch-sozialen Gründen erteilt werden.

Wir sind im täglichen Kontakt mit dem für uns zuständigem Gesundheitsamt um uns über die weiteren Vorgehensweisen abzusprechen.    

In der Zwischenzeit haben wir uns auf die bevorstehenden Impfungen vorbereitet: Alle Bewohner/innen und Angehörige oder Betreuer/innen wurden diesbezüglich angeschrieben. Alle notwendigen Formulare, wie das Aufklärungsblatt und die Impfeinwilligung-Anamnese wurden Ihnen zugesandt. Wir haben nun die Information erhalten, dass nur die Bewohner geimpft werden, welche negativ waren bzw. nicht an Corona erkrankt sind. Einen Impftermin haben wir noch nicht erhalten, zunächst werden die Pflegeheime von den mobilen Impfteams angefahren, die keinen Corona-Ausbruch hatten.

Wir haben mehrere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Hausärzten schulen lassen, damit diese im Haus die Schnelltests in Eigenregie durchführen können. Unsere Mitarbeiter/innen werden einmal wöchentlich getestet, ebenso unsere negativ getesteten Bewohnerinnen und Bewohner.

Sobald es Änderungen gibt, werden wir Sie auf diesem Wege informieren.

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 


Alten- und Pflegeheim Schacht GmbH
Kurstrasse 32
61231 Bad Nauheim
Telefon: 06032 943-0
Telefax: 06032 943-1812
E-Mail: post@schacht-badnauheim.de
© 2021 Alten- und Pflegeheim Schacht GmbH

Auch auf diesen Seiten:



TOP